Ärztinnen und Ärzte

Informieren Sie Ihre Patient/innen über die Herzgruppen

Herzgruppen bilden nach der kardialen Rehabilitation die ideale Fortsetzung, um Herzpatienten dauerhaft bei der Umsetzung eines gesunden Lebensstils zu unterstützen. Wir möchten Sie als Arzt/Ärztin deshalb einladen, Ihre Patientinnen und Patienten zum Mitmachen in einer Herzgruppe zu ermuntern. Wir stellen Ihnen dazu kostenlos unsere Informationsbroschüre «Für Ihr Herz – die Herzgruppe in Ihrer Region» zur Verfügung. Darin ist kurz erklärt, warum sich das Mitmachen in einer Herzgruppe lohnt. In unserem Herzgruppenverzeichnis können Sie sich informieren, welche Herzgruppen in Ihrer Region aktiv sind.

Ärztliche/r Herzgruppenleiter/in

Möchten Sie selber in der Herzgruppenarbeit aktiv werden? Informationen zur Gründung einer Herzgruppe finden Sie hier. Als Herzgruppenarzt übernehmen Sie eine Art «medizinisches Monitoring» und unterstützen den für das Herzgruppentraining verantwortlichen Herztherapeut/innen in medizinischen Belangen. In der Phase III, der Herzgruppe, ist die Anwesenheit des Arztes während des Herzgruppentrainings nicht vorgeschrieben.

Die Aufgaben des/der medizinischen Herzgruppenleiters/in im Einzelnen:

  • Bietet Unterstützung beim Aufbau der Herzgruppe
  • Überprüft das Sicherheitskonzept
  • Führt Patientenschulung in Sekundärprävention durch (z.B. in Form von Vorträgen 1-2mal pro Jahr)
  • Steht für medizinische Fragen und Probleme unter Berücksichtigung der Patienten-Hausarzt-Beziehung zur Verfügung
  • Vermittelt professionelle Unterstützung in therapeutischen Belangen, z. B. Ernährungsberatung, Rauchstopp, Stress-Management, psychosoziale Betreuung etc. 

Für diese Aufgabe empfehlen wir die halbtägige Ärzte-Fortbildung "Aufbau und Leitung von Rehabilitationsprogrammen und Langzeitgruppen".

Frohe Festtage und auf ein glückliches neues Jahr!